Was ist systemische Familienberatung?

Wir kommen nicht alleine auf die Welt, sondern werden in eine Familie (ein System) hineingeboren.

Jede Familie ist einzigartig und funktioniert nach ihren eigenen Regeln und Strukturen.

Das Zusammenspiel in der Familie wird nicht nur von den einzelnen Charakteren bestimmt, sondern auch von der eigenen Geschichte und den bisherigen Erfahrungen beeinflusst.

Zudem befindet sich jede Familie immer wieder in Veränderungsprozessen, die durch äußere Faktoren (z.B. Berufswechsel, Umzug, Einschulung) und durch innere Faktoren (z.B. Geburt, Tod, Krankheit) entstehen.

Wenn Sie an Ihre eigene Familie denken, fallen Ihnen sicherlich viele Veränderungen ein, die Sie gemeinsam gemeistert haben.

Immer wieder kommt es aber auch vor, dass eine Familie oder einzelne Mitglieder Schwierigkeiten mit bestimmten Veränderungen haben.

Hier kann eine systemische Familienberatung helfen.

Ziele einer systemischen Familienberatung können sein:

  • miteinander neue Sichtweisen entwickeln und Lösungen erarbeiten
  • miteinander tragfähige Elternvereinbarungen entwickeln
  • Verhaltensauffälligkeiten der Kinder verstehen lernen
  • einvernehmliche Absprachen in Trennungs- bzw. Scheidungssituationen
  • Aussprache oder Versöhnung bei generationsübergreifenden Konflikten, z.B. mit den Schwiegereltern